Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ina lud wieder zum Arbeitslosenfrühstück ein

Niedriglöhne, Leiharbeit, Teilzeit- und geringfügige Beschäftigungsverhältnisse verstärken diesen Trend. Die von der Partei DIE LINKE vorgestellten Bausteine einer „Agenda für soziale Gerechtigkeit“ sind keine Utopien, sondern der Einstieg in mehr soziale Gerechtigkeit. Gute Arbeit, gerechte Löhne und Renten, soziale Sicherheit in allen Lebenslagen, sind messbare Ziele, die sich mit einfach zu realisierenden Bausteinen erreichen lassen. Eine Agenda 2020 wird es mit den LINKEN nicht geben, war doch der Widerstand gegen die Agenda 2010 Gründungskonsens unserer Partei. Hier stehen wir im Wort und werden weiter dafür streiten unsere Forderung, mehr soziale Gerechtigkeit schaffen, in politische Bahnen zu lenken.


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.