Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

100 Jahre Frauenwahlrecht

Gestern Trubel im Thüringer Landtag. R2G erinnert gemeinsam mit dem Landesfrauenrat an 100 Jahre Frauenwahlrecht. Interessant und aufschlussreich. Das Jubiläum ist nicht nur ein Grund zum Feiern und zur historischen Reflexion, sondern auch Anlass, nach vorn zu blicken und weitere notwendige Veränderungen anzuregen. Dabei geht es uns darum, die Benachteiligung von Frauen weiter abzubauen und Gestaltungsmöglichkeiten von Frauen in Gesellschaft und Politik maßgeblich zu erweitern. Die Einführung des Frauenwahlrechts ist nicht der einzige notwendige Baustein, um die Gleichstellung von Frauen in der Politik Wirklichkeit werden zu lassen. Hierzu gehören neben der Diskussion um ein Parititätsgesetz zur geschlechterparitätischen Besetzung der BewerberInnenliste bei Wahlen auch Aktivitäten zur Selbstermächtigung der Frauen, sich in der Politik auf gleicher Augenhöhe mit ihren männlichen Kollegen bewegen zu können Darüber hinaus müssen Frauen diskriminierende Mechanismen im politischen Alltag durchbrochen und verändert werden – zugunsten einer tatsächlichen Gleichstellung der Frauen.


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.