DIE LINKE thematisiert ein Mindesthonorar für Soloselbständige. Selbständigkeit darf nicht zur Armutsfalle werden. Wir bleiben dran, auch in Thüringen. Zum Video

 

Die Deutsche Bahn hat über ihr Projekt "Fahrtziel Natur" ein Imagevideo für den Thüringer Wald und insbesondere das Rennsteig-Ticket produziert. Zum Video

 
 
 
 
 

Alternative 54 e.V. unterstützt Vereine und Verbände

Auch für den Wahlkreis Suhl/Zella-Mehlis/Oberhof stellt die Alternative 54 e.V. Spendengelder bereit, um die Akteure vor Ort in den unterschiedlichsten Bereichen zu unterstützen.

Eine Übersicht finden Sie hier!

 

Einladung zur Diskussionsveranstaltung: "Trumpland. die USA am Scheideweg?

mit Carsten Hübner

Carsten Hübner lebt und arbeitet in der Nähe von Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Er ist dort als Direktor des Transatlantic Labor Institute (TLI) tätig. Das TLI fördert als Bildungseinrichtung den internationalen Austausch und die Zusammenarbeit von Gewerkschaften in Deutschland und den USA.

 

 

 

30. Mai 2011 Wahlkreis

Frauenstammtisch mit Katharina König und Ina Leukefeld

Zu ihrem Frauensrammtisch am vergangenen Donnerstag hatten sich die Frauen Katharina König, Landtagsabgeordnete und jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion eingeladen. Katharina war zuvor in der Jugendschmiede zu einem Gespräch mit jungen Leuten aus Suhl eingeladen worden und zeigte sich angenehm überrascht von der interessanten... Mehr...

 
10. Mai 2011 Wahlkreis

Mit Büchern begann der Völkermord

Ca. 50 Suhler Bürgerinnen und Bürger besuchten die gemeinsame Veranstaltung des lokalen Bündnisses „Für Demokratie und Toleranz, gegen Rechtsextremismus“ und Schülerinnen und Schüler einer 11. Klasse des Staatlichen Gymnasiums Suhl anlässlich der Bücherverbrennung der deutschen Nationalsozialisten am 10. Mai 1933. Mehr...

 
9. Mai 2011 Wahlkreis

Wie weiter mit Oberhof?

Wie weiter mit Oberhof? Diese Frage beschäftigt Landtagsabgeordnete Ina Leukefeld nicht erst seit heute. Seit Monaten ist sie regelmäßig in Oberhof unterwegs, um mit Bürgermeister, Gewerbeverein, Touristikern und Bürgern der Stadt zu reden und Vorschläge aufzugreifen, wie man den „Leuchtturm im Thüringer Wald“ weiterentwickeln und noch attraktiver... Mehr...