Tweets


Linksfraktion Thl

20 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Es gibt keine deutsche und erst recht keine Thüringer Wolfspopulation! die-linke-thl.de/nc/fraktion/ak…


Linksfraktion Thl

20 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit .@iia_i Für eine armutsfeste #Grundsicherung - Ein Grundeinkommen, das sich an der Armutsrisikogrenze orientiert,… twitter.com/i/web/status/1…


Linksfraktion Thl

19 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit .@linkeanja: Kommunale Mitbestimmung noch mehr nutzen! #R2G hat in Thüringen die bundesweit besten Regelungen zur d… twitter.com/i/web/status/1…


RAin_Krawallschachtel

19 Jul RAin_Krawallschachtel
@RPietrzyk

Antworten Retweeten Favorit Ironietweet des Tages: der VS beobachtet wieder Ralf Wohlleben - Never change a winning team #nsu


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
19. Juni 2018

Musik, Talk, Unterhaltung und viel Spass - dies alles bot wieder unser Sommerfest der Suhler LINKEN

Neben der tollen Musik von der Gruppe Take 2 gab es mehrere spannende Gesprächsrunden. OB Dr. Triebel war eigens gekommen, um sich für die jahrelange gemeinsame Stadtratsarbeit bei der Fraktion zu bedanken.

Ich führte durch das Programm und sprach z.B. in einer 1. Talkrunde mit Heike Werner über erreichte und anstehende Aufgaben der Landespolitik. Sie nahm sich anschließend noch viel Zeit, um mit Gästen und Akteuren zu sprechen und sich über Probleme und Sorgen vor Ort zu informieren.

Das Fest war auch ein super Podium, um unseren Bürgermeister Klaus Lamprecht, der in seinen wohlverdienten "Unruhestand" geht zu verabschieden und um sich für seine engagierte Arbeit als Sozialdezernent zu bedanken. Gleichzeitig konnte ich seinen Nachfolger, Jan Turchzynski begrüßen und ihm viel Erfolg für seine Arbeit als neuer Bürgermeister wünschen.

Talkrunden gab es auch mit den Gewerkschaftern Sandro Witt und Kerstin Smolka sowie mit alten und "künftigen" Kommunalpolitikern.

Abgerundet wurde das Fest durch eine erstklassige Versorgung mit Speisen und Getränken, die Suhler Frauen hatten wieder tolle Kuchen gebacken und der Bratwurstrost glühte bis zum Abend. Auch an die Kinder wurde gedacht. Neben dem tollen Auftritt der Kindertanzgruppe des Jugendclubs "Auszeit" gab es viele Bastel- und Spielmöglichkeiten, die vor allem von unseren Asylbewerberkindern genutzt wurden. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Frau Schübel und ihren Sohn Hendrik, die die Kinder eigens von Suhl-Nord zu unserem Sommerfest gebracht hatten.

Ebenfalls möchte ich an dieser Stelle den vielen ehrenamtlichen Helfern danken, die unser Sommerfest wieder zu einer runden und tollen veranstaltung gemacht haben.