Tweets


Linksfraktion Thl

20 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Es gibt keine deutsche und erst recht keine Thüringer Wolfspopulation! die-linke-thl.de/nc/fraktion/ak…


Linksfraktion Thl

20 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit .@iia_i Für eine armutsfeste #Grundsicherung - Ein Grundeinkommen, das sich an der Armutsrisikogrenze orientiert,… twitter.com/i/web/status/1…


Linksfraktion Thl

19 Jul Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit .@linkeanja: Kommunale Mitbestimmung noch mehr nutzen! #R2G hat in Thüringen die bundesweit besten Regelungen zur d… twitter.com/i/web/status/1…


RAin_Krawallschachtel

19 Jul RAin_Krawallschachtel
@RPietrzyk

Antworten Retweeten Favorit Ironietweet des Tages: der VS beobachtet wieder Ralf Wohlleben - Never change a winning team #nsu


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
6. September 2013

7 Jahre Arbeitslosenfrühstück in Suhl

"Vor 7 Jahren habe ich begonnen, monatlich ein Frühstück anzubieten, um mit Betroffenen ins Gespräch zu kommen und Netzwerke zu knüpfen. So lerne ich von Menschen aus ihrer Betroffenheit und kann Probleme politisch thematisieren. Sich regelmäßig zu treffen, Menschen aus ihrer Isolation zu holen, darüber zu reden, wie diese gesellschaftlichen Missstände, die Menschen in die Armut treibt, zu überwinden - dies ist seit Jahren mein Anliegen, so Ina Leukefeld."

Und viele Menschen kamen, um bei strahlendem Sonnenschein an diesem Jubiläumsfrühstück teilzunehmen. Auch viele Gäste waren der Einladung gefolgt, so Jens Petermann (Partei DIE LINKE), Arbeits-und Sozialrichter, der im Wahlkreis 197 sein Direktmandat für die Bundestagswahl verteidigen will, Hans Hermann Hoffmann, Präsident des Thüringer Arbeitslosenparlamentes sowie Vertreter der Talisa und des Arbeitslosenverbandes.

Es gab viele interessante Diskussionsbeiträge, persönliche Gespräche und für Essen und Trinken war bestens gesorgt.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Stadtteilbüro Suhl-Nord unter Leitung von Thomas Meyer, deren Mitarbeiter mit viel Herz und Engagement dieses besondere Ereignis vorbereiteten und sich zum wiederholten Male als perfekte Gastgeber erwiesen.

I.B.