Tweets


Rico Gebhardt

5h Rico Gebhardt
@ricogebhardt

Antworten Retweeten Favorit Wir haben da mal was aufgeschrieben. Es geht um die systematisch Benachteiligung des Ostens. Ja, es gibt auch benac… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Susanne Hennig

6h Susanne Hennig
@SusanneHennig

Antworten Retweeten Favorit Das schreibt @oxi_blog zum „linken Aktionsplan Ost“, den wir heute vorgestellt haben. twitter.com/oxi_blog/statu…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Katja Kipping

16 Feb Katja Kipping
@katjakipping

Antworten Retweeten Favorit Herzlichen Glückwunsch, lieber @bodoramelow. Menschen wie Du sind der lebende Beweis, dass pragmatischer Veränderun… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
1. März 2012

Ein zusätzlicher Tag für Suhl und seine Ortsteile

Die Ortsteilbürgermeister nutzten die Gelegenheit gern, den Politikern über das Leben und die Entwicklung ihrer Gemeinden, aber auch über ihre Sorgen zu berichten. Festzustellen war, dass mit der Einführung des neuen Kita – Gesetzes mittlerweile alle Einrichtungen über Wartelisten verfügen, da viele Eltern gern die Gelegenheit nutzen, ihre Kinder ab dem 1. Lebensjahr in den Kindergarten zu bringen und so wieder ihrer Arbeit nachgehen zu können.

Die Stadt Suhl wird entsprechend neu sowohl über die Bedarfsplanung also auch über die Schaffung veränderter Rahmenbedingungen nachdenken müssen, denn die Einrichtungen platzen inzwischen aus allen Nähten. Besonders in Albrechts kam dies zum Ausdruck. Das alte Haus hat dringenden Sanierungsbedarf und es fehlt auch ein Sportraum, was die Arbeit der Erzieher sehr erschwert. Die Tagesstätte für Senioren ist gut ausgelastet und in der Zukunft wird es noch mehr Bedarf geben.

Wie Ina Leukefeld sagt, sind diese Fakten ein überaus wichtiger Grund, bei der Umsetzung des ISEK, insbesondere der künftigen Innenstadtentwicklung neue Ideen zu entwickeln, die diesen neuen Anforderungen Rechnung tragen. Ein spannendes Feld, das die Kommunalpolitiker zu beackern haben.