Tweets


Susanne Hennig

1h Susanne Hennig
@SusanneHennig

Antworten Retweeten Favorit Endlich sind Karenzzeiten für ausscheidenende Minister|innen in Thüringen im #plenumth durch #r2g beschlossen! ⁦… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Linksfraktion Thl

9m Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Lobbyismus eingeschränkt: #r2g führt Karenzzeiten für ehemalige Minister*innen in #Thüringen ein.… twitter.com/i/web/status/1…


Linksfraktion Thl

1h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Ministerpräsident @bodoramelow hat sich für eine Rückkehr zu normalen Beziehungen zu #Russland ausgesprochen:… twitter.com/i/web/status/1…


MDR THÜRINGEN

13h MDR THÜRINGEN
@mdr_th

Antworten Retweeten Favorit Bei einer Podiumsdiskussion mit @GOettingerEU machte @bodoramelow seinem Herzen Luft: #Thüringen leidet unter Sankt… twitter.com/i/web/status/1…


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
13. Juni 2018

Wahlkreistag mit einem Besuch der privaten Fachschule für Wirtschaft und Soziales

Die Schule ist in einem einstmals leerstehenden Industriegebäude des damaligen Jagd- und Waffenwerkes Suhl untergebracht. Im Inneren erinnert nichts mehr an die Zeiten von Produktion. Modern, hell und freundlich lädt sie Schülerinnen und Schüler geradezu dazu ein, mit spass und Freude an die Ausbildung zu gehen.

Die Fachschule ist Trägerin einer Staatlich anerkannten berufsbildenden Schule. Die Prüfungen der Fachschüler und Schüler werden analog dem Forderungskatalog der entsprechenden Schulordnungen des Freistaates Thüringen durchgeführt. Viele Auszubildende nutzen die Möglichkeit, gleichzeitig den Realschulabschluss oder die allgemeine Fachhochschulreife zu erwerben. Die an der Privaten Fachschule erworbenen Abschlüsse genießen bundesweite Anerkennung und sind Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Berufseinstieg, für die weitere Aufstiegsqualifizierung oder berechtigen zur Ausübung einer selbstständigen beruflichen Tätigkeit.

Derzeit lernen ca. 430 Schüler unterschiedliche Berufe. Sie werden von 30 festangestellten Lehrern unterrichtet. Lediglich etwa 10 Honorarkräfte unterstützen sie dabei, die neben ihrer hauptamtlichen beruflichen Tätigkeit Projekte der Schüler begleiten. An der Schule werden vor allem ausgebildet: Sozialassistenten, Sozialbetreuer, Erzieher, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen, Logopäden und neuerdings auch Altenpfleger. Alles das sind Berufe, die Zukunft haben, egal ob sich die Arbeit der jetzt Auszubildenden später den Kindern und Jugendlichen oder der älteren Generation widmet.

Übrigens wurde die Schule vor 5 Jahren für ihre hervorragende Arbeit mit dem Jurypreis des Deutschen Schulpreises ausgezeichnet.

Auch von mir ein herzliches Dankeschon an das Lehrerkollegium um ihre Schulleiterin Frau Conrad.