27. Februar 2013 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft/Facebook

CDU-Abhängigkeit der SPD verhindert fortschrittliche Lohnpolitik

Anlässlich der fortgesetzten innerkoalitionären Debatten über den weiteren Kurs in der Frage des Mindestlohns erklärt Ina Leukefeld, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Die rot-rot-grüne Realität im Bundesrat hat in der Tat den Mindestlohn-Kompromiss der Thüringer Landesregierung überholt. Dass dies... Mehr...

 
21. Februar 2013 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Linkspolitiker fordern: Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren!

Anlässlich des heutigen Bundes-Treffens der arbeitsmarktpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Landtagsfraktionen der LINKEN in Erfurt erklärt Ina Leukefeld, Arbeitsmarktpolitikerin der Linksfraktion im Thüringer Landtag: "Die LINKE bleibt bei ihrem Plädoyer - Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren!" Mehr...

 
4. Februar 2013 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Thüringer Arbeitslosenparlament für menschenwürdiges Existenzminimum

Nach der heutigen Beratung des Thüringer Arbeitslosenparlaments, bei der ein Forderungskatalog beschlossen und Landespolitikern übergeben wurde, erklärt Ina Leukefeld, Arbeitsmarktpolitikerin der Fraktion DIE LINKE: " Ich unterstütze die Forderungen des Arbeitslosenparlamentes, insbesondere die Durchsetzung eines Regelsatzes von 500 Euro, wie ihn... Mehr...