31. März 2011 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Ehrliche Analyse der Arbeitsmarktzahlen notwendig

„Den Lobpreisungen der Thüringer Ministerpräsidentin zu den neuen Arbeitsmarktzahlen kann sich die LINKE nicht anschließen“, sagt Ina Leukefeld und verweist auf die notwendige genauere Analyse der Daten. Mehr...

 
28. März 2011 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Bürgerarbeit in Thüringen völlig unzureichend

„Die Umsetzung des Bundesprogramms für Bürgerarbeit erfolgt derzeit völlig unzureichend. Gegenwärtig sind in Thüringen ganze 19 Teilnehmer in Maßnahmen der Bürgerarbeit. Das zeugt von Ignoranz und ist eine verschenkte Möglichkeit“, sagt Ina Leukefeld, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion, und bezieht sich auf eine Antwort der... Mehr...

 
23. März 2011 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Fachkräfteagentur ist „neuer Wein in alten Schläuchen“

Als „neuen Wein in alten Schläuchen“, bezeichnet die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Ina Leukefeld, die heute von Wirtschaftsminister Machnig vorgestellte „Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung“ (ThAFF). Mehr...

 
11. März 2011 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Leukefeld kritisiert „Hartz-IV-Stigma am Lotto-Tresen“

Als „unglaublichen Vorgang“ bezeichnet Ina Leukefeld, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, die einstweilige Verfügung des Kölner Landgerichts, dass Hartz-IV-Empfänger nicht mehr an Sportwetten teilnehmen dürfen. „Diesem Hartz-IV-Stigma am Lotto-Tresen erteilen wir eine klare Absage“, so Leukefeld.  Mehr...